top of page

Das neue Gewand des Théâtre de verdure in Agadir wird vor einer jubelnden Menge eingeweiht



Die beträchtlichen Bemühungen, Agadir nicht nur zu einer Stadt des Sports und der Freizeit, sondern auch der Kultur zu machen, wurden am vergangenen Samstag, dem 5. August, mit der Einweihung des neu gestalteten Théâtre de Verdure im Rahmen eines musikalischen Abends vor einem begeisterten Publikum erneut konkretisiert. Wie unser Foto zeigt, gab es keinen freien Platz zum Feiern!

Eine große Menschenmenge (unser Foto) hatte sich bereits ab dem Ende des Tages an der Passage Ait Souss im Stadtzentrum versammelt, um an einem Moment teilzunehmen, der sich in dem völlig neu gestalteten Open-Air-Theater magisch ankündigte. Das Gebäude war nach dem Erdbeben von 1960 errichtet worden. Es wies noch immer eine gute Stabilität, aber auch Alterungserscheinungen auf. Seine steinernen Sitzreihen, die man von oben betritt, verweisen auf die antike griechische Architektur, was die Originalität eines modernen Freilufttheaters ausmacht.

Das anwesende Publikum verbrachte einen traumhaften Abend, wie dieses Video zeigt. Der Komponist, Arrangeur und Dirigent Amine Boudchar verzauberte nämlich das Théâtre de verdure, indem er und sein Orchester eine musikalische Reise namens BoudchArt vorstellten.


Das Spektakel fand sowohl auf der Bühne (unser Foto) als auch im Plenarsaal statt.


Das Publikum war begeistert und sang große Werke der marokkanischen und orientalischen Musik in einem unbeschreiblichen Enthusiasmus mit.



Wir hatten die vielversprechende Häutung des Théâtre de Verdure bereits vor zwei Jahren angekündigt, im August 2021. Die Anlage ist Eigentum der Stadt Agadir, deren Vorsitzender Aziz Akhannouch ist, der übrigens auch marokkanischer Regierungschef ist, und die den Fortschritt der Arbeiten genau verfolgt hat. Durch die Beleuchtung ist die Eingangsfassade imposant geworden (unser Foto). Die Ausstattung der Zuschauerränge wurde überarbeitet. Es wurden Sonnenkollektoren installiert. Die Arbeiten gingen schnell voran. Sie dauerten nur sechs Monate. Die Kosten beliefen sich auf 15,2 Millionen Dirhams, was 1,5 Millionen Euro entspricht.

Das Théâtre de verdure wird es nicht bei seinem brillanten Eröffnungsabend belassen, auf den am nächsten Sonntag das gleiche Konzert folgt.


Am 12. August findet zum Beispiel ein nostalgisches Rockkonzert mit der Coolshy Band (unser Bild) statt. Am 18. August findet ein Bombacomic-Abend statt.


Weitere Veranstaltungen werden folgen: klassische Konzerte, Tanz- und sogar Zirkusvorstellungen, Theateraufführungen.


Agadir ist auf dem besten Weg, der kulturelle Leuchtturm zu werden, der es sein möchte, zumal das Grand Théâtre, das nur wenige Schritte vom Théâtre de verdure entfernt liegt, Ende nächsten Jahres eröffnet werden soll.

58 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page